^Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5

Police news Lippe

IPA Haus (DELI)

ipa-house-web

Downloads

Translate the page to:

IPA Lippe-Detmold zu Besuch in Irland / Nordirland vom 16.09. - 23.09.2015

Seit vielen Jahren unterhalten die IPA-Verbindungsstellen Lippe-Detmold und Belfast sehr gute Beziehungen, die auf persönliche Freundschaften zurückgehen, welche im Rahmen gegenseitiger Besuche entstanden und vertieft wurden.

 

Eine Delegation der IPA Belfast war im Herbst des vergangenen Jahres zu Besuch in Lippe. Gemeinsam haben wir viele schöne Stunden miteinander verbracht und uns darüber gefreut, dass unser IPA-Haus und das Rahmenprogram mit interessanten Ausflügen zu den Sehenswürdigkeiten unserer Region gut ankamen!

 

Die IPA-Verbindungsstelle Lippe-Detmold begann nach der Abreise der IPA-Freunde aus Nordirland mit der Planung eines Gegenbesuchs. In der ersten Planungsphase zeichnete sich ab, dass eine Rundreise durch Gesamt-Irland, mit längeren Aufenthalten in Belfast und in Dublin, angeboten werden sollte.

 

In der Zeit vom 16. September 2015 bis 23. September 2015 besuchten daher elf „lippische Irlandfahrer“, sowie zwei IPA Kollegen aus Bielefeld und Köln, die wunderschöne grüne Insel im Atlantik. Am Zielflughafen in Dublin begann die Rundreise, als die Reisegruppe den gecharterten Bus bestieg, mit dem das erste Etappenziel „Belfast“ angefahren wurde. In Belfast erwartete uns dann unser IPA-Freund Ernest Mc Call, der als Fremdenführer sogar unserem aus Dublin stammenden Busfahrer „Michael“ Orte zeigen konnte, die auch er noch lange in Erinnerung behalten wird. Unvergesslich sind zudem die gemeinsamen Abende in den urigen Kneipen in Belfast mit typischer Livemusik und natürlich der Besuch des neuen Titanic-Museums mit dem nordirischen IPA Freund Michael Beatty. Das Zusammentreffen mit Stephen Crockard (Internationaler Sekretär der IPA weltweit) , Marc Kernohan (Vice Präsident der IPA Sektion UK) und dessen Ehefrauen in der Ortschaft Donaghadee, in Irlands ältester Kneipe „ Grace Neill´s“ rundeten die Erlebnisse in diesem Bereich Nordirland positiv ab!

 

Die Rundreise führte uns am dritten Tag bei schönem Wetter über die wunderschöne Küstenstraße entlang der Antrim Coast zum Gigants Causeway, einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Nordirlands. Nach einer herrlichen Wanderung vom Visitor Center zu den Basalt-Säulen, einem der „Naturwunder“ Großbritanniens, und nach einem Zwischenstopp in Londonderry mit Rundgang über die alte Stadtmauer, verabschiedete sich unser Guide Ernest Mc Call. Anschließend passierten wir die Grenze zwischen Nordirland und der Republik Irland und fuhren unser Hotel in Donegal an.

 

Am nächsten Tag ging es über Sligo und Westport, auf dem „Wild Atlantik Way“,   einer in vielen Abschnitten wunderschönen Route entlang der irischen Westküste, weiter nach Clifden. Unser Fahrer „Michael“ bescherte uns ein absolutes Highlight, als er mit seinem Bus den Sky Way Loop, eine atemberaubende Küstenstraße mit herrlichem Blick „in die Ferne“, befuhr. Genauso berauschend waren auch die Fahrten durch die Connemara (einer Torf- und Heidelandschaft), der Anblick von Kylemore Abbey und schließlich die Fahrt durch die steinige Burrengegend (entlang der Küste mit Blick auf die Aaran Islands). Am Abend erreichten wir Lisdoonvarna, wo in diesen Tagen das über die irischen Grenzen hinaus bekannte „Match Maker Festival“ (Heiratsmarkt) stattfand. Übervolle Pubs, tanzende Menschen auf den Straßen und eine ausgelassene Stimmung machten neugierig. So war es auch nicht verwunderlich dass die letzten Mitglieder der Reisegruppe erst am frühen Morgen „mit einem Augenzwinkern“ ins Hotel zurückkehrten.